Innere

Die Inneneinrichtung des Don Bosco Haus stammt noch vollständig aus dem frühen 20. Jahrhundert. Es gibt einige großartige Beispiele lokaler Handwerkskunst aus dieser Zeit. Zu diesem bedeutenden Familienerbe, das hervorhebt:
Handgeschnitzte Walnussholzmöbel im kastilischen Stil des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts. Der prächtige Kamin im großen Salon ist das bemerkenswerteste.
Schönen Innenhof geschmückt mit nazaritas Fliesen und eine vollständige Darstellung der regionalen Keramik.
Wandteppiche des neunzehnten Jahrhunderts mit pastoralen Motiven von der “Real Fábrica de Tapices” (Königlichen Tapisserien Fabrik) in Madrid.
Sammlung von Gemälden des renommierten Salesianer Don Salvador Rosé, der von 1946-1964 Direktor der Casa Don Bosco war.
Set von neununddreißig Unikaten mit Stierkampfmotiven des berühmten Keramisten “Pedro Mercedes2 aus Cuenca. Die Werke sind in der Galerie des Solariums zu sehen.